Homepage


Neue Beiträge

Shadowrun returns
von: Cedric 25. Apr 2012, 15:52 zum letzten Beitrag 25. Apr 2012, 15:52

German HipHop
von: Cedric 14. Mär 2012, 09:50 zum letzten Beitrag 14. Mär 2012, 09:50

Der Postillon
von: Cedric 2. Dez 2011, 11:31 zum letzten Beitrag 2. Dez 2011, 11:31


Suche

  


Bot Tracker

Google [Bot]
28. Feb 2017, 10:49
Exabot [Bot]
28. Feb 2017, 06:33
Yahoo [Bot]
24. Feb 2017, 23:50
Alexa [Bot]
17. Jan 2017, 02:42
MSNbot Media
4. Dez 2016, 21:14


Kategorien


Raubkopien im Kino?

Alles, was man Sehen kann - Filme, Fernsehen usw.

Raubkopien im Kino?

Beitragvon Sidekick » 27. Jun 2011, 14:58

Das ist mehr eine unbestimmte Frage an jene, welche hin und wieder mal ins Kino gehen.

Als ich mit dem Hebel X-Men geguckt habe, trauten wir unseren Augen kaum. Die Bildqualität war phasenweise extremst schlecht (nicht unscharf, sondern grobkörnig), es gab kleinere Soundsprünge und grobe digitale Bildfehler, wie man sie von fehlerhahter Komprimierung kennt. Zudem fehlte der seit Jahren genutzte Umgebungssound, es klang wie eine einfache Mono/Stereospur.
Es war wirklich so, als würde man eine Raubkopie gucken. Nur im Kino... extremst frustrierend.

Ich frage mich, wer das noch so erlebt hat, uns speziell bei welchem Film und in welchem Kino.
Crossing the Channel on a stormy day in a patchworked amphibious car?
Come on... how hard can it possibly be?
- Aaaah, how I missed this tingling feeling of terror whenever someone sayd this.
Sidekick
 
Beiträge: 179
Registriert: 02.2009
Geschlecht:

Re: Raubkopien im Kino?

Beitragvon Blade » 28. Jun 2011, 10:29

Bei mir lief X-Men ohne Probleme. (Cinemaxx Dammtor)
Blade
 
Beiträge: 197
Registriert: 02.2009
Geschlecht:


Zurück zu "Sehen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron