Homepage


Neue Beiträge

Shadowrun returns
von: Cedric 25. Apr 2012, 16:52 zum letzten Beitrag 25. Apr 2012, 16:52

German HipHop
von: Cedric 14. Mär 2012, 10:50 zum letzten Beitrag 14. Mär 2012, 10:50

Der Postillon
von: Cedric 2. Dez 2011, 12:31 zum letzten Beitrag 2. Dez 2011, 12:31


Suche

  


Bot Tracker

Google [Bot]
21. Okt 2017, 18:40
Exabot [Bot]
16. Okt 2017, 00:29
Yahoo [Bot]
26. Sep 2017, 21:46
MSNbot Media
14. Mai 2017, 16:50
Alexa [Bot]
17. Jan 2017, 03:42


Kategorien


[Optional Combat Rule] Margin of Sucess

Bereich für Fragen und Diskussionen zum Thema True20-Regeln

[Optional Combat Rule] Margin of Sucess

Beitragvon Librarian » 1. Jul 2009, 16:10

True20 Warrior's Handbook, p. 40 hat geschrieben:Normally, a successful attack roll in True20 has no effect on an attack’s damage except on a critical hit. In this variant, for every 5 points the attack roll exceeds the target’s Defense score, add +1 to the damage of the attack, to represent the effect of precise targeting.


Was haltet ihr davon? Mir gefällt die Regel, denke wir sollten sie verwenden.
"The Cavalry has arrived! Unfortunately, they're all wearing red shirts... and they all graduated from the Imperial Stormtrooper Marksmanship Academy."
Benutzeravatar
Librarian
Forum Admin
 
Beiträge: 108
Registriert: 02.2009
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Re: [Optional Combat Rule] Margin of Sucess

Beitragvon Tim » 1. Jul 2009, 16:34

Ich würde Regeln, mit denen man im Kampf zusätzliche Rechenarbeit machen muss, gerne vermeiden. Ich finde schon bei den Toughness-Saves muss man in ähnlicher Weise nachrechnen (wieviele Punkte Unterschied zu einem bestimmten Wert sind) und das ist eine potentielle Bremse im Kampfgeschehen. Keep it simple. Ausserdem habe ich es immer lieber, wenn die Spieler nicht über die genauen Defense-Werte von Monstern bescheid wissen (Grund: Vermeidung von Meta-Game Rechnerei) und diese Regel würde eher begünstigen, dass der SL da mit offenen Karten spielt.

Ein weiterer Grund, der für mich eher gegen diese Regel spricht: Monster, die sehr gut treffen können, werden deutlich tödlicher. Monster wie z.B. die Zyklopen vom letzten Mal können mit einem Attackebonus von +8 bzw. +10 schnell mal 10 über der Defense eines eher leicht zu treffenden Gegners sein und machhen dann gleich +2 mehr Schaden,was bei T20 wirklich heftig ist. Ausserdem irgendwie nicht berechtigt, da solche Kreaturen meistens eh schon ziemlich viel Schaden machen.

Ich tendiere also eher gegen diese Regel, aber wenn ihr dafür seid, wäre ich bereit, sie mal auszuprobieren.
Benutzeravatar
Tim
 
Beiträge: 95
Registriert: 03.2009
Geschlecht:

Re: [Optional Combat Rule] Margin of Sucess

Beitragvon Librarian » 1. Jul 2009, 16:46

Also ein bisschen Rechnerei sollte schon drin sein. Und ich persönlich finde, dass Extra-Schaden bei einem guten oder sehr guten Treffer schon drinne sein sollte - und nicht nur bei einem Krit. Krits sind eh viel zu selten. Wenn du unbedingt Metagaming-Rechnerei verhindern willst, dann bedeutet das mehr Arbeit für mich - einfach selber mitrechnen und den Toughness-Wurf entsprechend anpassen - voila! Oder du vertraust deinen Spielern - ein völlig neuartiges Konzept für dich, ich weiss! :roll:
"The Cavalry has arrived! Unfortunately, they're all wearing red shirts... and they all graduated from the Imperial Stormtrooper Marksmanship Academy."
Benutzeravatar
Librarian
Forum Admin
 
Beiträge: 108
Registriert: 02.2009
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Re: [Optional Combat Rule] Margin of Sucess

Beitragvon Tim » 1. Jul 2009, 16:57

Schon klar, keine Antwort von dir ohne schnippisch zu werden! ;)

Und was sagst du zu meinem zweiten Punkt, dass es deutlich tödlicher werden könnte? (Dazu sei angemerkt, dass das insbesondere für eure Charaktere gelten dürfte)
Benutzeravatar
Tim
 
Beiträge: 95
Registriert: 03.2009
Geschlecht:

Re: [Optional Combat Rule] Margin of Sucess

Beitragvon Librarian » 2. Jul 2009, 02:39

Mit dem zweiten Punkt hast du leider recht - schliesslich wären wir sogar ohne das Ooze letzte Sitzung immer noch die Ansammlung von Constitution-Loosern... *sigh*

Ja, keine Antwort von mir, ohne schnippisch zu werden. Wir sind alle erwachsen und kein Rollenspielkindergarten, der beaufsichtigt werden muss. Oder ein Haufen 16-jähriger, die gerade erst rollenspielen lernen. Und manchmal gehört ein wenig Metagaming dazu...
"The Cavalry has arrived! Unfortunately, they're all wearing red shirts... and they all graduated from the Imperial Stormtrooper Marksmanship Academy."
Benutzeravatar
Librarian
Forum Admin
 
Beiträge: 108
Registriert: 02.2009
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Re: [Optional Combat Rule] Margin of Sucess

Beitragvon empty » 6. Jul 2009, 14:00

Hmm, also zu der Spielbremse muss ich sagen nervt es mich eher, wenn ich jedesmal fragen muss, habe ich getroffen? Dann schaut Tim nach, weil sich der Wert ja ändern könnte und nach einiger Zeit kommt dann ein ja, oder die Frage war das jetzt der Schaden oder der Treffer? :roll:
Allerdings teile ich Tims Meinung bezüglich der Rechnerei und der Tödlichkeit (wovon true20 ja jede Menge bietet). Ich bin also eher gegen diesen Vorschlag, obwohl ich ihn für realistisch halte.
Benutzeravatar
empty
 
Beiträge: 57
Registriert: 04.2009
Geschlecht:

Re: [Optional Combat Rule] Margin of Sucess

Beitragvon Tim » 8. Jul 2009, 02:01

Haben diese Regeln beim letzten Mal besprochen und uns dagegen geeinigt.
Benutzeravatar
Tim
 
Beiträge: 95
Registriert: 03.2009
Geschlecht:


Zurück zu "Regeldiskussionen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron