Homepage


Neue Beiträge

Shadowrun returns
von: Cedric 25. Apr 2012, 16:52 zum letzten Beitrag 25. Apr 2012, 16:52

German HipHop
von: Cedric 14. Mär 2012, 10:50 zum letzten Beitrag 14. Mär 2012, 10:50

Der Postillon
von: Cedric 2. Dez 2011, 12:31 zum letzten Beitrag 2. Dez 2011, 12:31


Suche

  


Bot Tracker

Google [Bot]
21. Okt 2017, 18:40
Exabot [Bot]
16. Okt 2017, 00:29
Yahoo [Bot]
26. Sep 2017, 21:46
MSNbot Media
14. Mai 2017, 16:50
Alexa [Bot]
17. Jan 2017, 03:42


Kategorien


Damage Reduction durch Armor

Bereich für Fragen und Diskussionen zum Thema True20-Regeln

Damage Reduction durch Armor

Beitragvon Librarian » 1. Jul 2009, 16:07

Hallo allezusammen!

Jetzt wird es lustig: Eine nette Regel, die sich im Fantasy-Supplement-Teil des Revised CRB von True20 befindet:

True20 Revised CRB, p. 178 hat geschrieben:Metal Armor gains damage reduction against all non-Supernatural weapons made of a softer metal.


Darunter befindet sich folgende Auflistung:

True20 Revised CRB, p. 178 hat geschrieben:
  • Armor made from iron provides Damage Reduction 2/iron.
  • Armor made from steel provides Damage Reduction 2/steel.
  • Armor made from adamantine provides Damage Reduction 2/adamantine or mithril.
  • Armor made from adamantine provides Damage Reduction 2/adamantine or mithril.


Weiterhin gibt es dazu noch Informationen über Bronzewaffen und Eisenwaffen (können z.B. verbiegen, wenn das getroffene Ziel bei seinem Toughness-Check eine natürliche 20 würfelt) und über Waffen aus Stein und Knochen.

Diese Regel ist sehr interessant, wirft für mich jedoch eine Frage auf: Wie werden Holzwaffen behandelt, die auf Metallrüstungen treffen? Quarterstaffs? Clubs? Gleiches gilt für Waffen aus Stein und Knochen. Gilt die Damage Reduction wirklich nur bei "softer metal" oder auch bei Holz, Stein und Knochen? Infos dazu finden sich leider weder im CRB noch im WHB. RAW spielen oder Hausregeln? Was meint ihr (und vor allem du, Tim)?
"The Cavalry has arrived! Unfortunately, they're all wearing red shirts... and they all graduated from the Imperial Stormtrooper Marksmanship Academy."
Benutzeravatar
Librarian
Forum Admin
 
Beiträge: 108
Registriert: 02.2009
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Re: Damage Reduction durch Armor

Beitragvon Janko » 1. Jul 2009, 16:33

also ich denke das sollten wir auch so nutzen. macht auf mich nen guten eindruck und vor allem, weil selten, SINN ;)

die DR gilt logischer weise auch bei bone, wood und stone, da sie alle samt weicher sind als die metalle (naja bei stone ließe sich streiten). die splittern nicht umsonst bei ner 20 aufm toughness save.

übrigens gibts auf seite 179 der revised edition auch regeln über coinage statt wealth system... da kann man dann immer die kosten ableiten.
Benutzeravatar
Janko
 
Beiträge: 51
Registriert: 02.2009
Geschlecht:

Re: Damage Reduction durch Armor

Beitragvon Tim » 1. Jul 2009, 22:33

Ich finde den Ansatz der Regel gut aber in der Ausführung ist sie mir zu unvollständig, wie du ja schon anfügst, Marcus. Auch mag sie im direkten Waffe zu Rüstung-Vergleich angebracht sein, aber wie ist es z.B. mit den Natural Attacks von Monstern? Mit dem Slam von einem Golem oder dem Biss eines Purpurwurms? Heisst es, dass die DR gegen all diese Attacke-Arten zählt? Dann fänd ich es etwas zu mächtig. Für meinen Geschmack fügt die Regel ausserdem eine Ebene der Komplexität hinzu, die ich im eher simplen T20-Spiel nicht unbedingt sehen muss. Aber wäre offen zu hören was die anderen denken.

PS - Finde diese Diskussionen über optionale Regeln übrigens sehr gut, also immer her mit den Vorschlägen! Hoffe das kommt nicht anders rüber nur weil ich bislang eher gegen die vorgeschlagenen Regeln war.
Benutzeravatar
Tim
 
Beiträge: 95
Registriert: 03.2009
Geschlecht:

Re: Damage Reduction durch Armor

Beitragvon Librarian » 2. Jul 2009, 02:48

Nein, ich denke nicht, dass die Regel zu mächtig ist, wenn sie auf Natural Weapons trifft. Wenn ein Leopard in eine Stahlbeinschiene beisst, dann verliert er Zähne. Daher passt das schon einfach zu sagen, dass die Damage Reduction (die ja nur ein zusätzlicher +2-Bonus auf den Toughness-Save ist) von Rüstungen gegen Waffen aus weicheren, nicht magischen Materialien wirkt. Ein Purpurwurm macht eh schon genug Damage, da können die zwei Punkte wenig Unterschied machen. Allerdings war der Purple Wurm unter 3.5 ein Magical Beast - in diesem Fall wäre seine Natural Weapon Supernatural (tolle Formulierung :roll: ) und damit fiele die Damage Reduction weg. Supernatural Beasts gibt es auch im True20, womit du immer noch Viecher im Arsenal hättest, die die Damage Reduction negieren. Denn:

Metal Armor gains damage reduction against all non-Supernatural weapons made of a softer metal.


Daraus macht man einfach

Metal Armor gains damage reduction against all non-Supernatural weapons made of a softer material.

und schon passt die Laube! Auch denke ich, dass die dadurch hinzugefügte Ebene der Komplexität verkraftbar bleibt.

"Löwe greift dich für +4 an."
"Supernatural?"
"Nö."
"OK, DR zählt."

"Der Ork verpasst dir eine mit seinem Stahlmorgenstern."
"Fuck, keine DR."

Einfache Sache und macht Rüstungen nochmal ne Spur besser. Was sie in meinen Augen auch dringend nötig haben - und ich glaube, da stehe ich nicht alleine...
"The Cavalry has arrived! Unfortunately, they're all wearing red shirts... and they all graduated from the Imperial Stormtrooper Marksmanship Academy."
Benutzeravatar
Librarian
Forum Admin
 
Beiträge: 108
Registriert: 02.2009
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Re: Damage Reduction durch Armor

Beitragvon empty » 6. Jul 2009, 14:28

Ich hatte die Regel früher schon gesehen, fand sie aber, wie Tim schon meinte, etwas wenig ausgereift. Wie zählt zum Beispiel eine beschlagene Lederrüstung? Zählt das Metall oder das Leder? Was ist bei einer beschlagenen Lederrüstung aus Drachenhaut, wie Haela eine trägt? Das läuft letztendlich darauf hinaus, dass wir alle Materialien vom Härtegrad vergleichen müssten und zusätzlich die Elastizität mit bewerten müssten, z.B. ist Glas härter als Stahl... :roll:
Übrigens müsste es bei dem letzten Punkt deines Zitats heißen: "...armor made from mithril..." Dazu möchte ich gleich anmerken, dass Mithril eigentlich genauso hart wie Stahl ist, nur eben viel leichter. Von daher ist die Gleichstellung von Adamant und Mithril in meinen Augen Unsinn.
Ich bin nicht der Meinung, dass Rüstungen noch besser werden müssten - sie sind schon so ziemlich mächtig. Ganz davon abgesehen finde ich True20 allgemein zu tödlich. ;)
Benutzeravatar
empty
 
Beiträge: 57
Registriert: 04.2009
Geschlecht:


Zurück zu "Regeldiskussionen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron