Homepage


Neue Beiträge

Shadowrun returns
von: Cedric 25. Apr 2012, 16:52 zum letzten Beitrag 25. Apr 2012, 16:52

German HipHop
von: Cedric 14. Mär 2012, 10:50 zum letzten Beitrag 14. Mär 2012, 10:50

Der Postillon
von: Cedric 2. Dez 2011, 12:31 zum letzten Beitrag 2. Dez 2011, 12:31


Suche

  


Bot Tracker

Google [Bot]
21. Okt 2017, 18:40
Exabot [Bot]
16. Okt 2017, 00:29
Yahoo [Bot]
26. Sep 2017, 21:46
MSNbot Media
14. Mai 2017, 16:50
Alexa [Bot]
17. Jan 2017, 03:42


Kategorien


Conviction Points und Gruppengröße

Bereich für Fragen und Diskussionen zum Thema True20-Regeln

Conviction Points und Gruppengröße

Beitragvon Jan » 11. Sep 2009, 00:47

Hey zusammen,

ich weiß, ich begebe mich in Gefahr, das "Dungeon Master's Pet" zu werden, aber ich habe heute gemerkt, dass es mit drei Spielern sehr spannend war. Was auch daran lag, dass mir die Conviction Points ziemlich schnell ausgegangen sind. Derzeit ist es ja so, dass wir zwischen unseren Encountern ziemlich lange Reise- und Erholungszeiten haben, was gut ist, denn ein künstliches Tempo zu erzeugen ist schnell nervig für alle. Aber wir haben eigentlich alle fast immer ein volles Conviction Point Konto, damit kommt es mir so vor, als wär ich eigentlich untötbar (wir haben das heute kurz andiskutiert): selbst wenn ich sofort fies getroffen bin, bin ich in der Regel erstmal nur dying, was ich mit einem Conviction Point auf "kein Effekt" korrigieren kann (oder nur auf disabled? keine Ahnung, gerade nicht wichtig). Das trifft natürlich nicht zu, wenn ich einen Toughness save gegen 47 machen muss... oder ähnkich hohen Werten, die einige Endgegner erzeugen..

Heute wäre es fast knapp geworden, weil wir nur 3 waren und dementsprechend durchziehen mussten. Knapp ist aber auch immer spannend. Wir könnten also überlegen (!), ob es sinnvoll wäre, bei mehr anwesenden Spielern die Conviction Points leicht zu reduzieren. Bei 5 Spielern z.B. auf 4 (wären in der Summe 20, fast wie bei 6 Points auf 3 Spieler).

Oder ihr zerfetzt mich jetzt ob dieses Frevels...

LG
Jan
Jan
 
Beiträge: 18
Registriert: 03.2009
Geschlecht:

Re: Conviction Points und Gruppengröße

Beitragvon Janko » 11. Sep 2009, 10:30

was die conviction points angeht bin ich anderer meinung... allein gestern habe ich in einer runde 5 von 6 rausgehauen und das gegen nur einen gegner. ich glaube dass die kämpfe selbst mit convi extrem gefährlich sind merkt man wohl eher "an der front" als im hintergrund. wobei marcus mir bestimmt zustimmen würde dass auch von hinten als magier die dinger verdammt schnell verschwinden können ^^.
und wenn mich gestern zu dem zeitpunkt einer auf dying geschlagen hätte, wäre mir nur noch der punkt zum stabilisieren geblieben... ich fühle mich also alles andere als unbesiegbar, denn dafür stand ich schon zu häufig mit einem bein im grab.

also bitte keine reduzierung! ;)
Benutzeravatar
Janko
 
Beiträge: 51
Registriert: 02.2009
Geschlecht:

Re: Conviction Points und Gruppengröße

Beitragvon Jan » 11. Sep 2009, 10:36

Ja gestern waren die 6 Punkte echt notwendig, das find ich auch. Das lag aber daran, dass Du allein gegen die Halblingshorde standest. In der Regel sind wir ja den Gegnern zahlenmäßig oder strategisch (wir gegen einen Haufen Pimpflinge) überlegen. 8-)
Jan
 
Beiträge: 18
Registriert: 03.2009
Geschlecht:

Re: Conviction Points und Gruppengröße

Beitragvon Tim » 11. Sep 2009, 20:21

Lustige Diskussion. :D
Hat nicht Matthias gestern gesagt wie schrecklich tödlich er das System findet?

Ich verstehe was du meinst Jan, aber ich glaube, dass das eine andere Ursache hat. Bei T20 gibts keine Regeln um die Stärke von Begegnungen zu ermitteln. Die Level der Monster geben einen vagen Hinweis darauf, wie stark sie sind, aber es gibt keine Challenge Rating-Regeln wie bei 3.5, mit denen ermittelt werden kann, wie schwer oder wie anspruchsvoll eine Begegnung für die SCs ausfällt. In den ersten Wochen mit dem neuen System war ich noch etwas unsicher, was ich euch aufhalsen kann und war dann teilweise vom Ergebnis auch recht überrascht (z.B. der Kampf gegen die Orkhorde vor dem Zwergenturm, wo du den Ogermagus kontrolliert hast). Meistens habt ihr euch weit besser geschlagen als ich vorher erwartet hätte. Inzwischen weiss ich etwas besser, was ich euch zumuten kann und ab wann es haarig wird. Die Schwierigkeit eines Monsters zu ermitteln ist bei T20 z.B. durch Toughness viel sinnvoller. Zudem baue ich jetzt öfter gern selber Monster, wie den Minotauren-König letztens oder den Halbling-Anführer gestern. Da ich zukünftig wohl öfter Gegner mit Charakterstufen verwenden werde, dürften Conviction Points bei stärkeren Gegnern häufiger werden.

Dazu kommt, dass ich die Monster bis vor kurzem noch nicht zu ihrem vollen Potential gespielt habe, da ich mich zuvor nicht richtig in die Kampfregeln eingelesen hatte. Ich war ne Weile lang noch im 4E-Mode, wo alles, was man braucht, um ein Monster zu spielen, im Stat Block steht. In Zukunft dürft ihr mehr Gegner erwarten, die Manöver wie Ringkampf, Trip, Finesse Attack, Surprise Attacks, Psychic Grapple usw. machen. Soweit die frohe Botschaft.

Meine Empfehlung momentan - warten wir erst mal die kommenden Termine ab ehe wir die Convictions runtersetzen. Mein Gefühl (und mein SL-Ordner) sagt mir, da wirds genug Gelegenheit geben, ordentlich eins auf die Mütze zu kriegen. ;)
Benutzeravatar
Tim
 
Beiträge: 95
Registriert: 03.2009
Geschlecht:

Re: Conviction Points und Gruppengröße

Beitragvon Jan » 12. Sep 2009, 13:19

Ja, eine Änderung der Encounterstärke würde wohl auch funktionieren!
Jan
 
Beiträge: 18
Registriert: 03.2009
Geschlecht:

Re: Conviction Points und Gruppengröße

Beitragvon Janko » 12. Sep 2009, 18:39

also ich denke, dass es dir bisher so leicht vorkam war reines glück unserer seits in den kämpfen... das hätte alles auch ganz anders laufen können. und ehrlich gesagt habe ich schon angst vor der ankündigung mehrerer gegner mit klassenstufen... ich hasse gegner mit convi punkten!!!
Benutzeravatar
Janko
 
Beiträge: 51
Registriert: 02.2009
Geschlecht:

Re: Conviction Points und Gruppengröße

Beitragvon empty » 18. Sep 2009, 13:36

@Jan ich zerfetze dich ob dieses Frevels! ;)
Ein Kampf gegen einen guten Gegner und meine CP sind alle flöten. Hab letztens gegen Ogros 4 rausgehauen und einen lasse ich mir immer Reserve für den Todesrettungswurf. Ich komme mir kein bisschen unbesiegbar vor, ich hab immer die Hosen voll vor einem Kampf, zumal man, wie Tim schon anmerkte, schlecht einschätzen kann, wie stark die Gegner sind.
Benutzeravatar
empty
 
Beiträge: 57
Registriert: 04.2009
Geschlecht:


Zurück zu "Regeldiskussionen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron