Homepage


Neue Beiträge

Shadowrun returns
von: Cedric 25. Apr 2012, 16:52 zum letzten Beitrag 25. Apr 2012, 16:52

German HipHop
von: Cedric 14. Mär 2012, 10:50 zum letzten Beitrag 14. Mär 2012, 10:50

Der Postillon
von: Cedric 2. Dez 2011, 12:31 zum letzten Beitrag 2. Dez 2011, 12:31


Suche

  


Bot Tracker

Google [Bot]
25. Sep 2018, 07:28
Alexa [Bot]
30. Jun 2018, 16:21
Exabot [Bot]
29. Mai 2018, 06:40
Yahoo [Bot]
15. Dez 2017, 08:43
MSNbot Media
14. Mai 2017, 16:50


Kategorien


Wie es weiter gehen könnte...

Bereich für Off-Game-Diskussionen u.ä.

Re: Wie es weiter gehen könnte...

Beitragvon Tim » 11. Aug 2009, 21:02

Matthias T - Wir werden die Reise schon ein wenig ausspielen, vermutlich aber nicht sehr detailliert (hängt natürlich auch von euch ab). Soweit ich das mitbekommen habe, geht es bei der Reise hauptsächlich ums Werbung machen fürs Tal und ums Einsammeln von Siedlern. Haela hat - wie mir immer wieder mal auffällt- eine etwas andere Ansicht davon, wer ins Tal kommen soll und wer nicht. Das könnte bei der Reise zu unnötigen Konflikten innerhalb der Gruppe führen. Mein Vorschlag: Haela macht das, was sie in-game am ehesten machen würde - in Ankhadad bleiben und die Festung aufpeppen. Du spielst für die Rundreise vorübergehend einen anderen Charakter. Von mir aus könnte das auch Arek Bärenfang sein. Seitdem ihr ihn das letzte Mal gesehen habt, sind ja einige Monate vergangen, sicher ist er etwas rum gekommen und könnte momentan z.B. im Greifennest sitzen (eine der ersten Stationen eurer Reise).
Benutzeravatar
Tim
 
Beiträge: 95
Registriert: 03.2009
Geschlecht:

Re: Wie es weiter gehen könnte...

Beitragvon empty » 12. Aug 2009, 12:51

Ähm Moment, Haela war doch in letzter Zeit ganz lieb. :)
Ich habe mich einverstanden erklärt, dass auch andere Leute ins Tal kommen dürfen. Weiterhin hatte ich mich auch damit abgefunden, den Zwergen Kharadads erstmal nichts zu erzählen. Das einzige was Konflikte hervorrufen könnte, wäre Resnak der mit seinen "ganz lieben" Ork-Freunden ankommt. :mrgreen: Haela findet es nur etwas befremdlich, dass wir den Siedlern außer das Tal , welches noch nicht mal bereinigt ist, nichts anzubieten haben, nichtmal eine kurzfristige Bleibe in einer festen Behausung. Ich frage mich, was die da von uns halten sollen, zumal ja Aramil anscheinend Herrscherabsichten verfolgt. Womit willst du die begründen Aramil? :?
Zur Not spiele ich auch Arek, aber zum jetzigen Zeitpunkt wäre er der totale Quereinsteiger und das wäre mir nicht sonderlich lieb, allerdings würde er sich schon für das Tal interessieren. Aber vielleicht bastele ich mir noch einen anderen Char, macht ja immer mal Spaß. Mal schaun...
Benutzeravatar
empty
 
Beiträge: 57
Registriert: 04.2009
Geschlecht:

Re: Wie es weiter gehen könnte...

Beitragvon Janko » 21. Aug 2009, 17:44

@matthias naja die sache ist halt die, dass nicht nur resnak orks ins tal holen würde... um genau zu sein ist aramil jeder rasse gegenüber offen, solange man davon ausgehen kann, dass die jeweiligen personen gute absichten haben. finde die idee cool eine richtig gemischte stadt zu errichten... mit menschen, zwergen, elfen, minotauren, goblins, orks, halblingen, gnomen und was uns sonst noch so begegnet.

was die sache mit den siedlern angeht, so musst du davon ausgehen, dass das tal allein schon interessant genug für jeden bewohner der klauenländer ist. da müssen nicht einmal alle gefahren beseitigt sein, denn die klauenländer sind wohl genauso gefährlich wie das tal... allerdings sind im tal die lebensumstände deutlich angenehmer. frisches wasser, saftige wiesen, dichte wälder und angenehme temperaturen. behausungen werden recht schnell errichtet sein, zumal wir noch die möglichkeit haben vorerst in den entdeckten gebäuden zu hausen.

was die herrscherabsichten angeht, so sind die wohl eher bei mir... also janko zu finden als bei aramil. ich denke er wird eher aufgrund seiner aura zum anführer... und vielleicht durch etwaige gegenstände wie krone und stab zum herrscher ^^... ganz zu schweigen vom leadership feat auf das estate und great estate folgen werden...

ich finde garnet dass arek ein quereinsteiger wäre, aber das ist natürlich dir überlassen, was du spielen möchtest.
Benutzeravatar
Janko
 
Beiträge: 51
Registriert: 02.2009
Geschlecht:

Re: Wie es weiter gehen könnte...

Beitragvon empty » 25. Aug 2009, 14:42

Janko hat geschrieben:um genau zu sein ist aramil jeder rasse gegenüber offen, solange man davon ausgehen kann, dass die jeweiligen personen gute absichten haben.
Das schließt die Orks doch aus, oder nicht? :lol:
Hmm, wegen der Siedler musst du allerdings bedenken, dass die Leute ja nicht mittellos auf der Straße stehen, sondern sich eine wenn auch schlechte Existenz irgendwo aufgebaut haben. Letztendlich geben sie alles aufgrund deiner Versprechungen auf, ich würde mich da unwohl fühlen. Aber Siedler sind ja deine Sache. ;)
Ich hatte ja schon in der Mail erwähnt, dass ich gern Haela weiterspielen möchte. Selbst wenn sie andere Ansichten hat, dem Beschluss der Gruppe ordnet sie sich unter. Ein neuer Charakter hat mit der Befreiung des Tals nichts zu tun und würde sich lange als "Gast" fühlen. Außerdem mag ich es nicht, nur aufgrund einiger Unstimmigkeiten den Charakter zu wechseln, auch unterschiedliche Ansichten gehören zum Rollenspiel. (Ich persönlich finde, sie beleben es sogar!)
Dein Great Estate wird sich ja wohl kaum auf Ankhadad beziehen, von daher können wir doch friedlich nebeneinander leben. :)
Benutzeravatar
empty
 
Beiträge: 57
Registriert: 04.2009
Geschlecht:

Re: Wie es weiter gehen könnte...

Beitragvon Janko » 3. Nov 2009, 19:07

aloa alle miteinander!

wir sind mal wieder an einem punkt angekommen, an dem wir überlegen sollten wie es weitergeht. hier also ersteinmal meine kleine ideensammlung:

für aramil ist nach der rückkehr aus thracia ersteinmal das wichtigste seine freunde aus dem griff der versteinerung zu befreien. das heißt natürlich auch, dass wir uns mit einer gewissen hydra anlegen müssen. da ich ungern weitere leute an den versteinerungsodem verlieren möchte, wäre hier eine taktik ganz angebracht.
meine idee wäre es den vorteil zu nutzen, dass sie sich wohl erst nach einiger zeit bewegen zu scheint. ich würde sie mit steinmauern einkesseln so dass sie nicht einfach durchbrechen kann und dann soll arwat in dem eingemauerten bereich einen lavasee entstehen lassen. gleichzeitig können alle anderen mit allem was ihnen zur verfügung steht drauf feuern. (hierbei würde ich auch jede menge follower nutzen, hauptsache das ding is schnell geschichte)
sollten wir das schaffen, wäre das nächste problem die versteinerten zu entsteinern. da ja feraali unser corellon kleriker unter den opfern ist benötigen wir einen anderen kundigen des flesh shapings. ich hoffe jedoch dass uns bald kunde von jemandem erreicht, der das kann, da ich bereits meine fühler ausgestreckt habe und meine follower auf der suche sind.

wenn das erledigt ist, bleibt die frage: was nun?
in aramils interesse liegt es valestria weiter wachsen zu lassen, also siedler heranzuholen, aber auch diplomatische beziehungen zu den bekannten (uns wohlgesonnenen) mächten aufzubauen. es ist also an der zeit abgesannte nach limbersheim zu den halblingen und nach kharadad zu den zwergen zu schicken. die elfen wissen ja zum großteil schon bescheid und die nördlichen städte der klauenländer auch, wobei man jetzt langsam versuchen könnte handelsbeziehungen aufzubauen. wahrscheinlich wäre es auch klug alle diese parteien über die gefahr aus dem norden aufzuklären und bündnisse zu schließen.
also wenn möglich mit zwergen, elfen, rhodentas, zwielichtzweig und limbersheim und möglichen kleineren gruppen, wie freundlich gesinnten barbarenstämmen, monstern, grünhäuten, etc. freundschaftliche beziehungen aufzubauen und gegen die großen gefahren, wie eishexe, winterlund und den zusammenschluss der bösen gemeinschaften (deren namen mir jetzt nicht einfallen) einzustimmen.

während aramil sich also um all diese "staatsgeschäfte" kümmert, wird er die federbande und einige waldläufer follower (gerne auch eure leute oder euch selber) mit einigen dingen beauftragen. unter anderem:
- thracia nach weiteren schätzen und kostbarkeiten durchsuchen
- die insel im osten erkunden
- das tal nach weiteren interessanten orten und gegebenheiten, wie erzvorkommen oder ähnliches, durchsuchen
- das tal kartographieren (dabei wird wohl vor allem der minotaure mitmachen)
-> sollten dabei probleme auftauchen, mit denen die erkundungstrupps nicht fertig werden, kommen wir wohl ins spiel

@arwat und kairon würde er beten nach möglichkeiten zu suchen, resnak aus seinem koma zu holen. und vielleicht etwas herausfinden über den gegenstand den der löwenmensch erwähnt hat ^^
@irida und herikor sobald aramil die beiden näher kennengelernt hat, also nach einer gewissen eingewöhungsphase. würde er irida bitten sich um die miliz zu kümmern und dabei auch auf die eingänge ins tal aufmerksam machen. also ankhadad und den neuen weg ins tal, die man irgendwie sichern sollte.
@haratul könnte einige follower in der power truth reading unterrichten, die dann teil der torwachen sind (wir wollen ja nach wie vor sicher gehen, dass wir keine feindseeligen leutchen reinlassen)

ich denke also, dass wir wohl wieder mal ein paar monate überspringen können, sofern nicht von euch ideen kommen denen man direkt nachgehen sollte.
also lasst hören was ihr euch so vorstellt und was ihr für pläne habt, damit wieder nen bisl schwung in die ganze sache kommt :)
Benutzeravatar
Janko
 
Beiträge: 51
Registriert: 02.2009
Geschlecht:

Re: Wie es weiter gehen könnte...

Beitragvon Matthias R » 4. Nov 2009, 13:17

Mein neuer Char wird nach seiner Ankunft Aramil nach besten Kräften unterstützen. Es liegt ihm vor allem daran, die politische Macht der sich entwickelnden Stadt zu erhöhen. Er würde es vorziehen, die Verhandlungen mit den möglichen Allianzpartnern direkt zu vollziehen und sich nicht auf Botschafter verlassen.
Wenn natürlich im Tal was ansteht, wird er mit seinem treuen Begleiter Tarnor natürlich nachschauen was man machen kann.
Auch beim Kampf mit der Hydra wird er natürlich behilflich sein.

Ansonsten bin ich auch dafür einige Monate zu überspringen, so das sich die neuen Chars etwas einleben können und nicht wie völlige Fremdkörper wirken.
Matthias R
 
Beiträge: 23
Registriert: 04.2009
Geschlecht:

Re: Wie es weiter gehen könnte...

Beitragvon Tim » 4. Nov 2009, 16:23

Hi,
also das klingt ja alles schon richtig gut. Vielleicht können wir die Session morgen beginnen, indem wir all die Punkte besprechen und dann kurz abhandeln, wobei ich nur wirklich wichtige Sachen ausspielen würde.

Danach können wir von mir aus gern springen. Vorstellbar wäre für mich an einen Punkt zu springen, wo der Gletscher bereits ein zwei Monate geschmolzen ist. Das dürfte eine merkliche Veränderung darstellen im Verlorenen Tal, wenn plötzlich aus mehreren Richtungen Personen anreisen können.
Benutzeravatar
Tim
 
Beiträge: 95
Registriert: 03.2009
Geschlecht:

Re: Wie es weiter gehen könnte...

Beitragvon empty » 4. Nov 2009, 22:37

Irida würde dann Estate als neues Feat und Adamant als Hauptsitz nehmen. Die neuen Follower sind dann gleichzeitig Wachen dort. Wenn durch das Abschmelzen des Gletschers wirklich das ganze Tal freigelegt wird, lohnt es sich in meinen Augen nicht sämtliche Grenzen zu überwachen. Vielleicht sollte man sich überlegen an erhöhten Stellen Aussichtstürme zu errichten, für die Kommunikation müssten sich die Magier dann was einfallen lassen. Somit könnten wir größere Einwanderungsgruppen erkennen und entsprechend Kund- sowie Botschafter losschicken. Wäre Aramil damit einverstanden?
Hericor baut eine kleine schnelle Eingreiftruppe auf, falls es zu Streitereien zwischen den Talbewohnern kommen sollte. Wenn es größere Probleme gibt, muss sowieso jeder einzelne ran. ;o)

Wenn ich mal wieder mehr Zeit habe, werde ich mir noch einen schönen Grundriss für Adamant überlegen.
Benutzeravatar
empty
 
Beiträge: 57
Registriert: 04.2009
Geschlecht:

Re: Wie es weiter gehen könnte...

Beitragvon Jan » 5. Nov 2009, 16:17

Meinetwegen können wir gerne springen. Dann ist hoffentlich meine Gilde fertig aufgebaut. ;)
Wer ist eigentlich Resnags Pfleger in der Zeit? Haratul? Naja, sie sieht wohl nichts, was sie nicht schonmal gesehen hätte..
Jan
 
Beiträge: 18
Registriert: 03.2009
Geschlecht:

Vorherige

Zurück zu "Off-Game"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron