Homepage


Neue Beiträge

Shadowrun returns
von: Cedric 25. Apr 2012, 16:52 zum letzten Beitrag 25. Apr 2012, 16:52

German HipHop
von: Cedric 14. Mär 2012, 10:50 zum letzten Beitrag 14. Mär 2012, 10:50

Der Postillon
von: Cedric 2. Dez 2011, 12:31 zum letzten Beitrag 2. Dez 2011, 12:31


Suche

  


Bot Tracker

Google [Bot]
25. Sep 2018, 07:28
Alexa [Bot]
30. Jun 2018, 16:21
Exabot [Bot]
29. Mai 2018, 06:40
Yahoo [Bot]
15. Dez 2017, 08:43
MSNbot Media
14. Mai 2017, 16:50


Kategorien


Wie es weiter gehen könnte...

Bereich für Off-Game-Diskussionen u.ä.

Re: Wie es weiter gehen könnte...

Beitragvon Tim » 3. Aug 2009, 16:07

Ich geh mal auf ein paar Sachen ein:

„Schürfen, schürfen, schürfen, in alle Ewigkeit verflucht, nicht zu tun außer zu schürfen, schürfen, schürfen…“ - Die Geisterzwerge wünschen sich den endgültigen Tod, mit ihren Leben vor dem Erlangen des Fluchs haben sie bereits abgeschlossen. Tatsächlich verfügen sie über jede Menge Obsidian, am Handel damit sind sie aber nicht interessiert (da sie für ihre Existenzen nichts zum Leben brauchen).

Bolgrim macht keine unmittelbaren Anstalten, zum König von Kharadad zu reisen. Um herauszufinden, wie seine Mission genau aussieht, müsstet ihr ihn wohl mal in-game in die Mangel nehmen.

Um ein Portal zu erschaffen, benötigt ein Adept, der das Ritual beherrscht, ein ganzes Jahr. Die Materialkosten belaufen sich auf 10.000 GM. Kommt wohl erstmal nicht in Frage.
Beim Vorbereiten des Teleport-Rituals zeichnet der Adept einen temporären Portalkreis aus Kreide auf den Boden, was eine Stunde und Materialkosten im Wert von 100 GM benötigt. Dann wirkt er den Zauber. Das Portal bleibt für zehn Sekunden offen und ermöglicht es allen, die es in dieser Zeit durchqueren können, den Sprung zu dem permanenten Portalkreis.

Unabhängige Zwerge - Haela und Arwat kennen etwa zwei Dutzend andere, unabhängige Zwerge in Winterlund. Ansonsten nur jene, denen ihr auf euren Reisen seit Kampagnenbeginn begegnet seid. Euch ist aber bekannt, dass es in allen größeren Städtchen versprengte Amethyst-Flüchtlinge gibt (Benari, Limbersheim, Zwielichtzweig).

@ Matthias R – ja, klingt alles cool. Können andere auch gern machen für ihre Followers.
Benutzeravatar
Tim
 
Beiträge: 95
Registriert: 03.2009
Geschlecht:

Re: Wie es weiter gehen könnte...

Beitragvon Janko » 4. Aug 2009, 14:31

hm ich sehe schon aramil wird hier wohl die führung übernehmen müssen 8-)

mit dem jetzigen wissen was die geographie der klauenländer angeht würde ich sagen wäre es dennoch das beste wir steuern als erstes das greifennest an. anschließend sollten wir die retter des horns bei winterlund aufsuchen und dann über zwielichtzweig nach rhodentas reisen. dort wird es wohl ein wenig zeit in anspruch nehmen, die siedler zusammenzubekommen und meine elfenfreunde zu finden. zu furiols elfen müssen wir auch noch, aber da wird tim uns dann sagen wann wir bei denen vorbeikommen.

die frage ist halt wer, wann und wie zum tal zurückkehrt. da wir ja keine zeit vergeuden wollen, sollte schnellstmöglich wieder jemand im tal sein. wobei ich auch schon überlegt habe, dass haela zusammen mit bolgrim auch direkt im tal bleiben kann. kommt halt darauf an wie lange offgame zeit unsere reise in anspruch nehmen wird... sollten wir es bereits am donnerstag hinter uns bringen, wäre es so möglich. resnak könnte zwar auch dort bleiben... aber das könnte ungesund sein die zwerge mit dem goblin allein zu lassen :roll:

problem ist dann noch, dass ich schon gerne nach tireas overe gehen würde, aber ich denke das wird vielzuviel zeit brauchen. insofern werde ich wohl jemanden suchen der in den norden reist und ihm ne nachricht für meine mudda mitgeben. dann kann einer der eladrin magier mich mind touchen...

@matthias t. wenn du noch zu den geisterzwergen willst, dann solltest du das wohl am besten mit tim im forum regeln, denn ich schätze dass wir anderen erstmal nichts mit ihnen zu besprechen haben.

@tim musst mal bescheid sagen, ob die soweit genannten ideen und planungen ausreichen, damit du dich auf die nächste session einstellen kannst
Benutzeravatar
Janko
 
Beiträge: 51
Registriert: 02.2009
Geschlecht:

Re: Wie es weiter gehen könnte...

Beitragvon empty » 4. Aug 2009, 15:13

Hmm, das beantwortet zwar noch nicht die Frage WIE diese Geisterzwerge schürfen, aber ich denke mit denen kann man nur einen Handel vereinbaren: Fluch brechen gegen Obsidian. Da wir dazu wahrscheinlich den Balor "überreden" müssten, bleiben uns wohl noch so ca. 20 Stufen Zeit (es sei denn jemand hat eine wirklich gute Idee bezüglich des Ziegenkopfs). :roll:
Ich habe Sorban als Kontakt und glaube nicht, dass er schon immer ein Doppelgänger war. Ich denke viel eher, der Doppelgänger hat ihn als Opfer ausgesucht um Kontakt zu unserer Gruppe zu bekommen.
Bezüglich des Zugangs zum Tempel kann man bestimmt einen Deal mit dem Lammasu machen, immerhin versiegelt er ja das Ding. Wenn wir ihn in der Gruppe halten, was auch seine Vorteile hat, (man denke nur an die Stadttore von Winterlund :lol: ) sollten wir ihn zumindest "unsichtbar" verwahren. Da Resnak kein Zwerg ist, kann ich mir sehr gut ausrechnen was passieren wird und das macht mir Angst! ;)
@Aramil Woher weißt du bei den Elfen oder den Minotauren woran du bist? Vielleicht sollte Haratul nochmal die Knochen befragen? ;)
Du hast wahrscheinlich einfach nur Angst die Zwerge könnten ihren durchaus berechtigten Anspruch auf Ankhadad geltend machen. :P
Benutzeravatar
empty
 
Beiträge: 57
Registriert: 04.2009
Geschlecht:

Re: Wie es weiter gehen könnte...

Beitragvon Janko » 4. Aug 2009, 15:48

wie gesagt ich mahne nur zur vorsicht was sorban angeht.

jetzt biste auf unserem stand was die geisterzwerge angeht ^^

wir können den lammasu gerne fragen... auch wenn ich bezweifle dass er was mit dem schließen und öffnen des eingangs zu tun hat

mit den zwergen haste schon recht, da hab ich wirklich angst, dass sie aufeinmal mit irgend nem anspruch ankommen...

tja bei den elfen und minotauren brauche ich mir weniger sorgen machen, weil sie einfach nicht eine macht wie die der zwerge darstellen. zumal die elfen nicht annährend so nah am tal leben wie die zwerge. ausserdem wird ein großteil meiner follower aus elfen bestehen... anfangs wohl komplett.

hm das zepter sollten wir wohl wirklich in der gruppe lassen. hatte ganz vergessen, dass man es ja auch anderweitig nutzen kann ^^
Benutzeravatar
Janko
 
Beiträge: 51
Registriert: 02.2009
Geschlecht:

Re: Wie es weiter gehen könnte...

Beitragvon Matthias R » 4. Aug 2009, 19:22

Ich glaube die Zwerge werden nicht einfach bei Ankhadad halt machen. Warum sollten sie nicht einfach schwuppidwupp ins Tal einmarschieren und zu uns dann "Tüdülü ihr Wichsaaaaaaaa" (mal schaun wer den Quote kennt ;D ) sagen?
Matthias R
 
Beiträge: 23
Registriert: 04.2009
Geschlecht:

Re: Wie es weiter gehen könnte...

Beitragvon empty » 5. Aug 2009, 17:01

Also ich glaube die Zwerge würden sich gewählter ausdrücken. :D Du könntest allerdings Recht haben, ich bin mir allerdings nicht sicher ob sie damit nicht auch im Recht sind, Ankhadad war ja nun augenscheinlich eine Zwergenfeste. Allerdings haben die Zwerge wohl derzeit arge Probleme mit Orks und ich glaube nicht, dass sie ihre Kräfte verzetteln wollen. Aprospros Orks, ihr denkt noch an den Wyvern-Reiter? Wenn der mal auf die Idee kommt, seine Kumpels zu holen?
Den Lammasu hatte ich schon beim letzten Mal bezüglich der Tür gefragt und er meinte, er versiegelt sie nachdem wir wieder weg sind. Soll ja kein böser Balor reinkönnen. ;)
Benutzeravatar
empty
 
Beiträge: 57
Registriert: 04.2009
Geschlecht:

Re: Wie es weiter gehen könnte...

Beitragvon Tim » 5. Aug 2009, 18:09

Ola, kann jmd von euch ganz kurz und knapp in Stichpunkten zusammenfassen, was ihr in der morgigen Session so grob vorhabt? Janko? Oder vielleicht der...

TRÄGER DES ZEPTERS?!?!?!
(dun dun duuuuuuuun)
Benutzeravatar
Tim
 
Beiträge: 95
Registriert: 03.2009
Geschlecht:

Re: Wie es weiter gehen könnte...

Beitragvon Janko » 5. Aug 2009, 20:20

da ich grad nicht viel zeit habe, versuche ichs so kurz wie möglich ;)

1. zu unserer kutsche zurück und mit der dann richtung klauenländer
- dabei dann auch gleich den weg bearbeiten, also für die kutsche befahrbar machen und etwaige nebentunnel schließen

2. ab zum greifennest mordrambor und family aufsuchen

3. die retter des horns aufsuchen und mit denen pläne schmieden

4. auf dem weg nach rhodentas bei den elfen furiols vorbeischauen und zwielichtzweig nen besuch abstatten

5. in rhodentas siedler anwerben und meine elfenfreunde der nördlicheren gefilde suchen (und einen boten nach tireas overe schicken)

6. zurück ins tal und siedlung bauen...

wenn ich was vergessen haben sollte, dann bitte einfach hinzufügen ^^
Benutzeravatar
Janko
 
Beiträge: 51
Registriert: 02.2009
Geschlecht:

Re: Wie es weiter gehen könnte...

Beitragvon Matthias R » 6. Aug 2009, 11:16

empty hat geschrieben:Also ich glaube die Zwerge würden sich gewählter ausdrücken. :D Du könntest allerdings Recht haben, ich bin mir allerdings nicht sicher ob sie damit nicht auch im Recht sind, Ankhadad war ja nun augenscheinlich eine Zwergenfeste. Allerdings haben die Zwerge wohl derzeit arge Probleme mit Orks und ich glaube nicht, dass sie ihre Kräfte verzetteln wollen. Aprospros Orks, ihr denkt noch an den Wyvern-Reiter? Wenn der mal auf die Idee kommt, seine Kumpels zu holen?
Den Lammasu hatte ich schon beim letzten Mal bezüglich der Tür gefragt und er meinte, er versiegelt sie nachdem wir wieder weg sind. Soll ja kein böser Balor reinkönnen. ;)



Dir ist klar was ich gesagt habe? Die werden mit Sicherheit nicht fröhlich bei Ankhadad stehn bleiben und das Tal uns überlassen. Völlig egal ob sie dazu ein Recht haben oder nicht. Und gerade WEIL sie Probleme mit den Orks haben ist es doch ein super Vorwand die Ressourcen und Möglichkeiten des Tals für sich zu verwenden. Ergo sagen wir denen erstmal ganz sicher nichts.
Ich glaube der Wyvernreiter weiß nicht das der Fluch gebrochen ist, oder? Ansonsten hast du Recht, wenn er es mitbekommen hat, sollten wir uns um ihn kümmern.
Matthias R
 
Beiträge: 23
Registriert: 04.2009
Geschlecht:

Re: Wie es weiter gehen könnte...

Beitragvon empty » 11. Aug 2009, 14:46

Mir ist klar, was du sagen wolltest. Habe nur meine Meinung ausgedrückt, die wohl etwas von deiner abweicht. :P Die Zwerge können ja nun auch nicht mit dem Finger schnippen und die Ressourcen des Tals liegen ihnen zu Füßen. Da gibt es noch Drachen und Dämonen und so, ganz zu schweigen von der verärgerten Abenteurergruppe "Die Schwingen der Hoffnung" die ihnen dann auch noch um die Ohren flattert. ;) Außerdem werden die Zwerge Kharadad nicht einfach schutzlos lassen, es sei denn die können 20m hohe Goldtore teleportieren. :D
Ob sie das Recht haben oder nicht, ist mir nicht völlig egal. Irgendwann erfahren sie es doch und dann müssen wir uns der Problematik stellen oder willst du gleich einen neuen Krieg anfangen?

Ich bleibe notfalls auch in Ankhadad zum Aufräumen und aufpassen, aber nur wenn die Sachen bis zur Rückkehr ins Tal offgame gespielt werden. Ich denke aber eher, die Rückreise wird ausgespielt werden.
Benutzeravatar
empty
 
Beiträge: 57
Registriert: 04.2009
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Off-Game"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron