Homepage


Neue Beiträge

Shadowrun returns
von: Cedric 25. Apr 2012, 15:52 zum letzten Beitrag 25. Apr 2012, 15:52

German HipHop
von: Cedric 14. Mär 2012, 09:50 zum letzten Beitrag 14. Mär 2012, 09:50

Der Postillon
von: Cedric 2. Dez 2011, 11:31 zum letzten Beitrag 2. Dez 2011, 11:31


Suche

  


Bot Tracker

Google [Bot]
17. Dez 2017, 12:36
Yahoo [Bot]
15. Dez 2017, 07:43
Exabot [Bot]
9. Dez 2017, 04:07
Alexa [Bot]
26. Okt 2017, 21:55
MSNbot Media
14. Mai 2017, 15:50


Kategorien


Starcraft Broodwar das Brettspiel

Bereich für die meisten anderen Arten von Spielen

Starcraft Broodwar das Brettspiel

Beitragvon Quizmaster » 9. Apr 2010, 14:49

Seltsam, dass wir hier im Forum noch nie ein Bereich für Brettspiel eröffnet, bzw. diesen Bereich, der ja warscheinlich dafür gedacht ist, dafür genutzt haben. Ich starte das einfach mal mit einem kleinen Überblick über die Erweiterung vom Starcraft Brettspiel "Brood war" und wie sich sich meiner Meinung nach auswirken.

Wichtigste Änderung ist die Einführung von sog. Führerschaftskarten (eng. Leadershipcards). Zu Beginn jeder Spielstufe -auch bei der ersten direkt vor dem Spiel- wird eine dieser Karten ausgewählt und die Wirkung abgearbeitet. Diese sind auch unter gleichen Völkern unterschiedlich. Diese Karten bestimmen individuelle Missionsziel, Starteinheiten, können dauerhafte Zusätzliche Rohstoffe bringen und Sonderzüge erlauben. Z.B. Kann der gelbe Protos-Spieler die Führerschaftskarte "Warptor" wählen, um ein Warptor zu platzieren, mit dem er einmal pro Runde Einheiten vom Warptor weg zu einem belieben freien oder befreundeten Gebiet bringen kann. Das klingt jetzt natürlich sehr mächtig, aber die anderen Karten haben ähnlich starke Effekte und bei dieser Karte ist kein Wählen eines individuellen Missionsziel mehr möglich.
Diese Karten werden mit steigender Spielstufe immer mächtiger und erlauben später unter anderem das Aufstellen von Helden. Diese Einheiten verhalten sich genau wie eine nichthelden Einheit ihres Typs mit der Ausnahme, dass sie immun gegen Streuschaden, gedankenkontrolle und alle Arten von Soforttod-Verstärkungskarten sind und über besondere Fähigkeiten verfügen. Der Held Raynor z.B. gibt wenn er mitkämpft, also auch als Unterstützungseinheit, allen Einheiten +1 auf Schaden, während der Held Fenix als Dragonereinheit auch alle Hohen Templer-Karten mitbenutzen kann.
Desweiteren gibt es einen neuen Befehl: der Verteidigungsbefehl. Dieser wird nicht wie die anderen Befehle in der Planungsphase gesetzt und dann später abgearbeitet, sondern er erlaubt es schon in der Planungsphase Einheiten zu bewegen allerdings nicht anzugreifen. Außerdem wird über ihn Wächtermarker auf Spielfeld gelegt, die wenn sie entfernt werden allen Einheiten +2 Verteidigung bescheren, die sich im entsprechenden Gebiet aufhalten.
Zudem wurde am Balaching geschraubt. Z.B wurde der Goliath in unseren Starcraft Partien nur sehr selten gebaut, weil es einfach bessere Alternativen gab. Jetzt kann aber für ihn der "Charon-Booster" erforscht werden. Dies erlaubt ihn, wenn er verteidigt, am Anfang eines Kampfes eine gegnerische Lufteinheit vor dem Kampf in die Luft zu jagen. Er hat nun also die gleiche Anti-Air-Rolle, die er im PC-Spiel hat. Es lässt sich natürlich darüber streiten, ob die Balanche-Änderungen sinnvoll sind bzw. notwendig waren. Das z.B. der Protoss Räuber jetzt eine Technologiestufe später erst verfügbar ist, macht die Anfangsphase für unsere Protos nun noch gefährlicher als sie sowieso schon war.
Zudem sind ganze 8 neue Einheiten dazugekommen sodass nun jede Einheit aus dem PC-Spiel im Brettspiel vertreten ist:

-der infizierte Terraner: eine Selbstmordeinheit mit hohem Schadenpotenzial gegen Bodenziele
-der Schleicher: ein immer getarnter Bodenkämpfer, der häufig Bodenstreuschaden verursacht
-der Vernichter: ein schwere Flieger mit Flugstreuschaden
-ein Sanitäter: eine Hilfseinheit, die Terraner-Infantrie verstärkt
-die Walküre: ein schwerer Flieger mit Flugstreuschaden
-der dunkle Templer: Berserker mit besseren Werten und Tarnung
-der Korsar: leichter Luftüberlegenheitsjäger mit der Fähigkeit Bodeneinheiten zu lähmen
-der dunkle Archon: sehr mächtiger Zauberer mit Fähigkeiten zur Lähmung und Kontrolle von feindlichen Einheiten.

In der Partie gestern kam allerdings keine dieser Einheiten zum tragen. Ob sich die zahlreichen Änderungen lohnen, werden die nächsten Partien zeigen aber ich bin mir sicher, dass nun die einzelnen Völker noch variantenreicher gespielt werden.

mfg
The Quizmaster
Benutzeravatar
Quizmaster
 
Beiträge: 277
Registriert: 02.2009
Geschlecht:

Zurück zu "Andere Spiele"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron